Geologischer Ursprung | Lanzarote Global

Geologischer Ursprung


Lanzarote kennen

Sind die Kanarischen Inseln Reste eines versunkenen Kontinents? Sind sie mit den Azoren, Kapverdischen Inseln und Madeira die letzten, also höchsten Erhebungen von Atlantis? ­Atlantis, laut Platon größer als Asien und Libyen zusammen, soll in einer Nacht von der Sintflut überschwemmt worden sein, die angeblich durch die Entstehung eines Mondes verursacht wurde.

Die Theorien über den geologischen Ursprung der Inseln widersprechen sich. Atlantis hier zu suchen, scheint, nach dem heutigen Stand der Forschung, Illusion. Auch die Theorien, es hätte einst zwischen den Inseln und Afrika eine Landbrücke gegeben, oder die Kanaren säßen auf kontinentaler Kruste, haben sich nicht erhärtet. Heute wird angenommen, daß die Kanaren reinen ozeanischen Ursprungs sind und nie mit dem Kontinent verbunden waren.

Tausende von Metern wurden Teile von einem vulkanischen Sockel aus tektonisch gehoben. Die Aufbauphase, Schildphase genannt, dauerte eine halbe Million Jahre und bildete 90 % der jetzigen Landmasse. Fuerteventura und Lanzarote sind die ältesten Inseln. Sie entstanden im mittleren Miozän, etwa vor 16–20 Mill. Jahren. Gran Canaria soll sich vor 13–14 Mill. Jahren gebildet haben, Teneriffa und Gomera etwa vor 10 Mill. Jahren. La Palma und El Hierro sagt man ein Alter von 2–3 Mill. Jahren nach.

Bemerkenswert ist das Altersgefälle von den östlichen zu den westlichen Inseln. Die Altersabnahme entspricht der Theorie der Plattentektonik, die besagt, daß sich ozeanische Kruste aus basaltischen Magmen unentwegt neu bildet. Dadurch driften seit etwa 9 Mill. Jahren Europa/Afrika und der amerikanische Kontinent 1–2 cm pro Jahr auseinander. Der obere Erdmantel, etwa 400 km stark, besteht im Wesentlichen aus Peridotitgestein. Bis etwa 100 km Tiefe liegt die feste Lithosphäre. Einige Wissenschaftler gehen davon aus, daß sich die Lithosphäre in östlicher Richtung an der Grenzfläche zur Asthenosphäre bewegt, während aus stabilen Kammern der Asthenosphäre immer wieder Magmen an die Erdoberfläche steigen. Auf diese Weise sollen nach und nach die Inseln zum Westen hin entstanden sein.

Close