Orte & Sehenswürdigkeiten

Mit Restaurant- und Unterkunftsempfehlungen und notwendigen Hinweisen

Das folgende Kapitel Orte & ­Sehenswürdigkeiten ist alpha­betisch geordnet und als Nachschlagewerk zum Selbstentdecken der Insel ­gedacht. Hier finden Sie alles ­Sehenswerte und Wesentliche beschrieben. Dabei geben wir Ihnen Tips, wo Sie auf Lanzarote ­besonders gut essen können und ­nennen außergewöhnliche Möglichkeiten des Wohnens. Die notwendigen Hinweise sollen Ihnen bei Bedarf helfen. Wo Sie tanzen gehen können und wann die jeweilige „Dorf-Fiesta“ gefeiert wird, sagen wir auch. Dabei nennen wir den Haupttag der Fiesta, die Fiesta beginnt meistens schon zwei Wochen zuvor. Die Dorffeste haben religiösen und folkloristischen Charakter. Am jeweiligen Haupttag findet eine erlebenswerte Prozession statt.

Arrecife

Die Hauptstadt und der Verwaltungssitz Lanzarotes wird von etwa 60 000 Bürgern bewohnt. Arrecife bedeutet übersetzt: das Felsenriff. Im Hafen lag einst die größte Fischereiflotte des Kanarischen Archipels. Der Fang wurde in einer örtlichen Fisch­industrie verarbeitet.

An der Seepromenade und in der Calle León y Castillo, die vom Castillo de San Gabriel aus in die Stadt führt, und in den nahe gelegenen Parallelstraßen finden Sie Banken, Läden, Bars und Restaurants.

In Richtung Charco de San Ginés, dem kleinen Binnensee, der von Manrique neu gestaltet und verspielt befestigt und überbrückt wurde, finden Sie die schlichte Kirche Parroquia San Ginés mit ihrem quadratischen Turm und ihrer Kolonialfassade. Weiter in diese Richtung gelangen Sie zum Hafen und dem Castillo de San José. Arrecife ist eine Stadt zum Selbstentdecken.

Castillo de San José

Auf Anregung César Manriques wurde die Festung der Hafeneinfahrt von Puerto de Naos 1968 renoviert und in ein Museum für zeitgenössische Kunst umgewandelt. An das Castillo ließ Manrique ein Restaurant anbauen. Das Castillo ist geöffnet von 10–20 Uhr, das Restaurant von 13–16 Uhr und von 19-23:30 Uhr..

Castillo de San Gabriel

Auf der kleinen Isla de San Gabriel vor Arrecife gelegen, war das Castillo ursprünglich eine Holzfestung, die den vielen Piraten­überfällen nicht standhielt. Sie wurde zweimal ausgebaut. Einmal im Jahre 1572 von dem spanischen Festungsbauer Sancho de Selín, der das Castillo in ein steinernes Fort umwandelte. Das zweite Mal nach Plänen des italienischen Festungsbaumeisters Leonardo Torriani 1590. Es wurde verstärkt, nachdem das Fort 1586 noch nicht hinreichend befestigt war, um den Angriff einer Piratenflotte unter Morato Ar­ráez abzuwehren. Heute ist in dem Castillo ein sehenswertes archäologisches Museum untergebracht. Zu erreichen ist das Castillo von der Seepromenade aus über einen Steindamm oder eine Zugbrücke, die Puente de las Bolas (die Kugelbrücke), die das Wahr­­zeichen Arrecifes ist. Geöffnet Di–Fr 10–13 und 16-19 Uhr, Sa. 10-13 Uhr.

Arrecife Gran Hotel

Parque Islas Canarias s/n. Neben dem Stadtstrand El Reducto. Fünf Sterne. Tel. 928 800 000.

info@arrecifehoteles.com · www.arrecifehoteles.com

Hospital General de Lanzarote

Carretera Arrecife – Tinajo km 1,3. Tel. 928 59 50 00.

Policía

Guardia Civil de Tráfico, Calle El Jupiter. Tel. 928 81 18 86. Comisaría de Policía, Avenida Coll, 5. Tel. 928 59 71 07.

Discotecas

In der Calle José Antonio finden Sie einige Diskotheken und Musikcafés.

Taxi

Radio Taxi: Tel. 928 81 27 10. Eurotaxis: Tel. 928 80 62 11.

Fiesta

Fiesta de San Ginés am 25. August und Fiesta de la Virgen del Rosario am 7. Oktober.

0 Comments
Be the first to leave a reply!

Leave a Comment

* required